Drucken

Solidarität mit dem Kampf gegen politische Unterdrückung bei PSA und bei Opel!

am .

Seit Wochen nehmen die Angriffe von PSA auf Aktivisten der kämpferischen Gewerkschaft CGT zu. Die CGT hatte als einzige Gewerkschaft den erpresserischen „Pakt für Wachstum“ mit Carlos Tavares nicht unterschrieben. Sie organisiert den Widerstand gegen Flexibilisierung und Ausdehnung der Arbeitszeit. Sie fordert die 32-Stundenwoche bei vollem Lohnausgleich. Und sie fördert als einzige Gewerkschaft die internationale Arbeitereinheit, unter anderem mit einer Erklärung für die verurteilten Arbeiter von Maruti-Suzuki und mit dem Treffen mit der deutschen Delegation.

Drucken

Einladung Feinstaubveranstaltung in Kassel am 24.Juni

am .

Hallo liebe Freundinnen und Freunde

Am Samstag den 24.6.17 um 16 Uhr veranstaltet unser "VW-Komitee Für die Zukunft der Jugend - gegen Umweltverbrecher und Profiteure in der VW-Krise" gemeinsam mit der Umweltgewerkschaft Kassel eine Veranstaltung im DGB-Haus in der Spohrstraße in Kassel unter dem Titel

"Wie gesundheitsschädlich sind Feinstäube?"

Referent ist Prof. Christian Jooß von der Uni Göttingen

Drucken

Eisenach: Kurz-Informationen zur Entwicklung in Frankreich

am .

Wir hatten am 12.5. in Mulhouse ein Treffen mit 24 Kollegen aus 6 Werken, drei aus Deutschland, drei aus Frankreich. In Sochaux haben wir 2500 Flugblätter verteilt, eine Presserklärung gemacht und die Presse hat ausführlich darüber berichtet. Sochaux (12.000 Beschäftigte) und Mulhouse (9400) sind die zwei größten Werke des Konzerns. Seit diesem Treffen bekommen wir regelmäßige Informationen und informieren auch die Kollegen in Frankreich über wichtige Entwicklungen. In Spanien gab es ebenfalls ein Treffen von drei Gewerkschaften aus den Werken Vigo und Madrid (PSA) sowie Zaragoza (Opel).

Drucken

An die Maruti-Suzuki-Arbeiter in Indien

am .

Solidarität mit den verurteilten Maruti-Suzuki-Arbeitern

Wir von der Stuttgarter Gruppe der „Internationalen Automobilarbeiterkoordination“ forderten am 1. Mai bei der Demonstration und Kundgebung mit dem Plakat: