Drucken

Zukunftsweisender 7. Internationaler Automobilarbeiterratschlag – wir Automobilarbeiter sind eine Kraft, wenn wir uns vereinen!

am .

Einmütig beschlossen die Teilnehmer des 7. Internationalen Automobilarbeiterratschlags am 20. Mai in München die Vorbereitung der 1. Internationalen Automobilarbeiterkonferenz für 2014/2015 in Sindelfingen. Über 600 Kolleginnen und Kollegen aus Automobil- und Zulieferbetrieben aus 20 Ländern und allen Teilen Deutschlands und ihre Familien und Freunde berieten sich in München im Berufsschulzentrum Riesstraße.

Drucken

Solidarität mit den streikenden Autoarbeitern in Südafrika!

am .

Keine Streikbrecherarbeit – weltweit! Am Montag, den 2.9.13, begann die Solidarität mit den streikenden Autoarbeitern in Südafrika! 3.9.2013 dritte Streikwoche in allen 7 südafrikanischen Auto-Werken. Am Ende von 2 Monaten Verhandlungen boten die Bosse nur 6% Lohnerhöhung an und das bei einer Inflationsrate von 5,6%. Darauf traten am Montag, den 19. August, bei BMW, Ford, GM, Mercedes Benz, Nissan, Toyota und VW 31.000 Arbeiter in den unbefristeten Streik. Die Gewerkschaft National Union of Metalworkers of South Africa Numsa fordert:

Drucken

Internationaler Informationsbrief GM-PSA Nr. 2 – Juli 2013

am .

Von den Repräsentanten der internationalen Konzernzusammenarbeit GM / PSA

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde,

hier erhaltet ihr wieder aktuelle Informationen aus unserer internationalen Konzernzusammenarbeit bei General Motors und PSA:

1. Der Internationale Aktionstag am 1. Mai wurde in vielen Ländern aktiv durchgeführt. Wir haben den Freunden in Brasilien zu danken, die wieder Plakate in sechs Sprachen in sehr guter Qualität entworfen haben.

Drucken

Charakter, Ziel und Ablauf der 1. International Automotive-Workers Conference (1.IAC)

am .

Charakter, Ziel und Ablauf der 1. International Automotive-Workers Conference (1.IAC) beschlossen am 8.6.13 von der ICOG


I. Ziel der International Automotive-Workers Conference (IAC)
Die 1. IAC hat das Ziel, die internationale Automobilarbeiterkoordination zu schaffen.

In der internationalisierten Automobilindustrie arbeiten wir länder- und standortübergreifend Hand in Hand. Die Profitgier wendet diese internationale Produktionsweise gegen uns, spaltet uns und macht uns zu Konkurrenten Wir sind stolz darauf, jetzt zur Schaffung einer neuen Organisations-form, dem Übergang von losen Ratschlägen zur verbindlicheren internationalen Automobilarbeiter-koordination aufrufen zu können“ , Dies haben wir in der Abschlussresolution des 7. Automobilarbeiterratschlags beschlossen.

Drucken

Solidaritätskreis gratuliert den Opelanern zu ihrer mutigen Aktion

am .

Gespannt haben einige Mitglieder des Solikreises am 21.05.13 die erweiterte Infostunde von fünf vor 12 bis kurz nach 4 am Opelwerk 1, Tor 1 von der anderen Seite des Zauns beobachtet. Es wird immer deutlicher, dass die Belegschaft sich nicht erpressen lässt.
Am gleichen Abend sich der Solikreis im Cafe Cheese getroffen, um zu beraten, wie den Opelanern weiterhin der Rücken gestärkt werden kann.
Drucken

Wir unterstützen den Aufruf des Solidaritätskreises Opel Bochum:

am .

Einen Stundenlohn für den Streik der Opelaner !

Jeder Cent zählt !

Opel/General Motors will an der Bochumer Belegschaft ein Exempel statuieren. Den Kampf können sie haben! Es ist eine Herzensangelegenheit aller Arbeiter und der ganzen Öffentlichkeit, die Opelaner, die Zulieferer und Leiharbeiter zu unterstützen. Im Kampf um jeden Arbeitsplatz gegen die geplante Werksschließung geht es um 45.000 Arbeitsplätze in der Region – um 45.000 Familienschicksale.

Drucken

Internationaler Informationsbrief GM-PSA Nr. 1 – April 2013

am .

Von den Repräsentanten der internationalen Konzernzusammenarbeit GM / PSA

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde,

in den vergangenen Monaten haben sich die Verbindungen an der Basis zwischen den Belegschaften innerhalb der Allianz von GM und PSA in Anzahl und Intensität sprunghaft verstärkt. Angefangen mit dem Konzernforum beim 7. IAAR im Mai in München gab es mehrere Aktionstage im Konzern und eine Vielzahl von Solidaritätsaktionen. Wir haben uns gegenseitig besucht, in Bochum, Aulnay, Straßburg und Paris, wir hatten ein gemeinsames Treffen in Paris und Telefonkonferenzen.